[Video] Die Skeptiker – Gas 14/18

Das aktuelle Album von Die Skeptiker hatte ich euch hier schon vor ein paar Wochen vorgestellt.

Kein Weg zu weit heißt die Platte und ist am 26.01.2018 bei Destiny Records erschienen.
Aus dieser Platte, die elf Lieder beinhaltet, wurde das Stück Gas 14/18 ausgekoppelt und mit einem Video versehen.

Hier noch einmal die Tracklist von Kein Weg zu weit im Überblick:

01. Entschuldigung
02. Immerfort
03. Kein Weg zu weit
04. Wenn ich
05. Abgrund
06. Gas 14/18
07. 1918
08. Lebensreise
09. Gegen die Wand
10. Ich weiß nicht
11. Schlussakkord

Braucht ihr eine Erklärung zu dem Lied von Die Skeptiker?
Hier ein Auszug aus dem Pressetext zum Song:

Das Thema des Videos “Gas 14/18” wird im Songtext schon angesprochen: der “Wahnsinn der normalen Leute”, welche heute Bäcker sind und morgen losziehen und übermorgen in einem blutigen Krieg Menschen umbringen – und ihr “Mitleid schweigen” lassen.

Dieser Schizophrenie, diesem Widerspruch, dass die Grenze von Gut und Böse nicht zwischen unterschiedlichen Menschen oder Menschengruppen verläuft, sondern mitten durch jeden Einzelnen hindurch, kann man am Besten mit einer Art von “Anti-Logik” begegnen, und dies ist die Handlung des Videos: “Gas ist gut, wir brauchen noch mehr davon!”

Das Wort “Gas” ist ähnlich düster mit den Geschehnissen der deutschen Vergangenheit besetzt, wie der Begriff “Autobahn”. Es gibt ein Lied von Kraftwerk das heißt “Vom Himmel hoch” – wie das Weihnachtslied, in dem die Band mit ihren Synthesizern Motorengeräusche von Flugzeugen, fallende Bomben und Detonationen nachahmt.

In diese Richtung zeigt auch der Video: Mit der Punk-Strategie der “Umwertung der Werte” – häßlich ist schön – schlecht ist gut – negativ-Negativ ist Positiv – wird ein klares “Nein” zur deutschen Vergangenheit zu formuliert.

Doch genug der Worte, hier ist Gas 14/18: