Chris Von Der Düssel – Raus aus der Stille !

Chris Von Der Düssel – Raus aus der Stille !

Einleitung : Mit dem „GEGEN DIE Stille “ Festival Online Reihe bin ich glücklicherweise
Über Chris gestolpert, der zu Recht einen Platz im Extrem Liedermaching
Fanzine, Kümmelgroller und hier verdient hat.
Fühlt euch mit diesem Beitrag beflügelt und motiviert selbst etwas für eure
Kultur zu gestalten.
Aber nun, viel Freude mit unserer Unterhaltung.

——————————————————————————————————-
01. E.L. : Es herrscht wieder die Stimmung des Aufbruchs, das hämmern unserer Leser für 2021 wird auch
wieder lauter.
Wird dieses Jahr wieder etwas besser wie 2020 ?

Chris : Es deutet sich ja schon an.
Es wird langsam aber sicher wieder lauter und bunter.
Denke es wird wesentlich besser als 2020.
Hoffe nur das wir uns nicht „übernehmen“ und zu leichtsinnig werden und dann nochmal einen
derben Rückschlag bekommen.
Ein bisschen Vernunft, Rücksicht und Vorsicht muss einfach noch bleiben.

02. E.L. : Blende jetzt mal deine musikalische Vorgeschichte etwas aus, überlassen wir es, dem
Interesse der anderen.
Aber als wirklicher Musiker hört man nicht so einfach auf, sondern gründet zum
Beispiel „Chris Von der Düssel“, der mit seiner eigenen Klampfe seine eigenen
Töne etwas beibringt.

Chris : Als Musiker hat man glaube ich auch immer den Antrieb was anderes, was neues zu machen.
Bei mir war es dann eben das Ding, sich mal ganz alleine mit Akustikgitarre auf eine
Bühne zu stehen.
War immer unvorstellbar für mich.
Doch dann hat es überraschend gut geklappt.
Inzwischen kann ich mir da die Freiheit raus nehmen mich in alle Richtungen zu
probieren.
Vor allem bei Aufnahmen ist da viel Platz für Spielereien.
Umso spannender ist es dann aber auch, wenn man einen Elektropunk Song dann wieder ganz
alleine mit Gitarre Live spielt und dann auch wieder ein ganz neues Gesicht gibt.

03.E.L. : Das erste Demo “ Acoustic Randale“ gibt es zum Freipreis zum runterladen.
Aber so wie deine Stimme durch die 8 Lieder zieht, passt hervorragend zum Demo Titel.
Wie bekommt man so eine einprägsame Stimme, die mich etwas an den “ Marktschreier “ von
Feierabend Musik erinnert ?

Chris : Jahrzehntelanges nicht trainieren sondern einfach drauf los brüllen.
Habe mich ja eigentlich nie als großen Sänger gesehen.
Deswegen war die Vorstellung auch weit weg mal einen auf Liedermacher zu machen.
Aber tatsächlich ist es schon so, dass man da auch lernt mit seiner “ Stimme “ anders
umzugehen als bei voller Lautstärke mit Band im Proberaum.
Da geht es ja meistens eher darum wer am lautesten ist (?)
Dieses versoffene rauchige ist einfach das was ich halbwegs kann und unbewusst
trainiert habe.

04. E.L. : Liebe Grüße von E-Aldi und PUKE STAIN, welche auch auf verschiedenen Ebenen in meiner
Kulturarbeit eingebunden sind.
Dein Eindruck, über D.I.Y. was ihrgendwie allen hilft ?

Chris : D.I.Y. ist schon eine Art Einstellung.
Zum Glück gibt es doch schon noch einige, welche so positiv bekloppt sind und den
Scheiss einfach lieben.
Alles selbst machen, gerne auch damit dann gegenseitig supporten und helfen.
Denke es gibt halt die Leute, welche ganz gezielt darauf aus sind Geld zu verdienen,
groß und bekannt zu werden, und eben diese wo mehr Geld verloren geht als zurück kommt
aber dafür ganz viel Liebe und Leidenschaft in der Sache steckt.
Jeder der sich irgendwann dazu entschieden hat diesen Weg zu gehen, wird wissen das man da
nicht mehr raus kommt.
Man schenkt dieser Einstellung einen großen Teil seines Lebens.
Was der sich durch die Zahlen auf dem Konto holt, holen wir bekloppten uns durch das
Gefühl selbst einen Beitrag zu einer lebendigen Subkultur zu leisten.

05. E.L. : Die zweite und dritte Live Stream Festival Veranstaltung “ Gegen die Stille “ wurde von
dir angesagt.
Froh über die rege Beteiligung an Musikern und Zuschauer ?

Chris : Na klar.
Sehr froh sogar.
Das ganze war ja eigentlich nur einmalig geplant.
Aber schon da war eine unglaublich tolle Resonanz gegeben, mit welcher wir so niemals
gerechnet hätten.
Danach wurden wir ja doch ziemlich überrannt mit „Bewerbungen“.
Deswegen wurde es ja auch immer länger.
Gab eben immer den Teil den wir selbst angefragt haben, und den großen Teil wo uns was
zugeschickt wurde.
Wollten da auch alles mit rein nehmen, weil es einfach geil finden, völlig unterschiedliche
Genres zusammen zu packen.
Musik ist bunt und Grenzenlos.
Außerdem findet es doch jeder schön auch immer wieder neues zu entdecken.
Das ist auch das was uns immer wieder von Zuschauern gesagt wurde.
Jetzt stellt sich allerdings die Frage, ob es Sinn macht, dieses Format weiter zu führen.
Ist ja entstanden durch die „Stille“.
Jetzt wird es wieder lauter und man muss mal überlegen ob dann noch ein Interesse besteht
an einem solchen Online Format.

06. E.L. : Eines deiner Live Stream Home Konzerte, was leider etwas schlechter besucht, was mich nicht
hinderte gespannt, deine Live Durchhaltekraft zu bewundern.
Auch dadurch schon die Möglichkeit gehabt Kollegen Live zu sehen, wo die Zeit bisher
nicht gereicht hat ?

Chris : Ein gutes Beispiel, weil er schon erwähnt wurde, ist der gute Elektrogott E-Aldi.
Irgendwie hat es die Pandemie geschafft das wir uns in der Zeit jetzt virtuell
„verkumpelt“ haben.
Habe ihn auch erst durch Streams Live gesehen und sind inzwischen immer wieder in Kontakt.
Freue mich jetzt aber auch darauf das erste echte Konzert mit ihm zu sehen, oder auch
zusammen zu spielen.
Wie auch immer …
Auf jeden Fall darauf zusammen ordentlich einen abzufeiern.

07. E.L. : „Bullshit Bingo“ ist gegenwertig dein besonderes Herzstück Album, dem als Vinyl sogar das
Bonus Werk „Ein halbes Leben“ dazubekommen hat !
Weshalb das Festhalten an teuren Tonträgern, die meisten sind doch schon mit MP3
Veröffentlichungen zufrieden ?

Chris : Gute Frage ( ? )
Also so eine eigene Platte in den Händen zu halten, ist schon was besonderes.
Für einen selbst auch.
Aber sind wir ehrlich.
Für uns kleine Künstler, ist es meistens ein Minusgeschäft Haha.
Während einer Pandemie, ohne Konzerte, eine Vinyl zu veröffentlichen, hat sich auch als
unglaublich tolle Idee heraus gestellt.
Tonträger an sich sehe ich heute halt eher als Merchartikel an.
Viele kaufen sie ja auch, aber streamen deine Musik trotzdem.
Finde es aber auch OK.
Das ist halt die heutige Zeit.
Ein bisschen Schade finde ich das die CD so an Wert verliert.
Vor allem für den D.I.Y. Bereich.
Eine Schallplatte ist halt in den Produktionskosten schon ziemlich hoch in den Grundkosten.
Ob jetzt 100 oder 1000.
Die Grundkosten sind gleich und es tut sich nicht mehr viel.
Für große Bands ist das eine gute Möglichkeit Gewinn zu machen.
Die kleinen müssen den Break Even da erstmal erreichen.
Die CD hat gute Möglichkeiten gegeben im D.I.Y. Bereich schöne Sachen zu machen ohne dabei
erstmal alle möglichen Kassen plündern zu müssen.
Ach ja.
Was ich natürlich sehr Feier, ist die kleine Wiedergeburt der Kassette.
Darauf ein Yeah ! ! !
Das finde ich sehr geil.

08. E.L. : Deine Singel “ Europa “ – Soli-CD ist ja nur ein Tropfen auf den heißen Stein, aber
besser als nichts.
Was hat dich besonders überzeugt, dem wichtigen Thema deine Stimme zu geben ?

Chris : Vor allem seit ich „Solo“ Musik mache, bin ich textlich thematisch ja doch schon recht
politisch geworden.
Jeder Textschreiber, schreibt ja meistens über Dinge welche einen beschäftigen.
OK, es sei denn man ist bezahlter Textschreiber um Bausteine für den nächsten Radiohit
abzuliefern.
Naja jedenfalls beschäftigen mich diese Zustände ziemlich und versuche auch mir selbst damit
eigentlich Luft zu machen.
Die Idee EUROPA und der Soli CD kam mir durch einen Freund meines Freundes Tommy, mit
welchem ich auch den Plattenladen Rainking Recordstore mache.
Wir machten ein für eine Rainking TV Sendung ein Interview mit Benne, welcher sich immer
wieder für Menschen in Not aufopfert.
Ein toller Mensch.
Ja und dieser hat uns dann erzählt was in Calais abgeht.
Das war mir so einfach nicht bewusst.
Ein paar Luftkilometer entfernt von hier.
So kam es, daß ich dachte, man muss noch irgendwie etwas machen.
So kam dann die Idee zu Europa und der Soli CD.

09. E.L. : Habe mich die letzten Monate nun wirklich etwas müde gestreamt, weil es einfach kein
Live Auftritt ersetzen kann.
Werden wir in Zukunft nur noch Auftritte im freien erleben dürfen, oder wie geht es weiter ?

Chris : Als erstes wird jetzt bald meine Hochzeit auf dem Plan stehen.
Das wird erstmal die allerschönste und größte Bühne meines Lebens werden.
Bin daher auch noch gar nichts groß am planen weil die Hochzeit jetzt ganz weit oben steht.
Wie es dann danach weiter geht, das werde ich dann mal schauen.
Lasse mir da im Moment noch alles offen.
Klar, hab ich Bock zu spielen und Konzerte zu geben.
Es fehlt schon sehr.
Die nächsten Wochen und Monate wird es aber eh ein Überangebot geben, weil alle raus wollen.
Verständlicherweise.
Hauptsache die Menschen können mal wieder raus und ein bisschen zusammen sein.

10. E.L. : Wiedereinmal Zeit für eine Stichwortfragerunde.
Was fällt dir zu folgendem ein ?

– Extrem Liedermaching : Akustik Randale

– jetzt nicht : Systemabsturz kurz vor Ende des Interviews

– hätte ich nicht gedacht : Etwas wie die letzten 1 1/2 Jahre mal zu erleben

– Anti-Allez- D.I.Y. Label : Herzenssache und das machen was man eh immer schon gemacht hat.
Musik lieben und supporten

– Bild : Halt die Fresse Bild

– Freund – Kumpels : Kumpels hat man viele.
Kumpels kommen und gehen.
Freunde braucht man nicht viele aber die wenigen zeigen dir warum sie deine
Freunde sind.
Vor allem dann wenn man es am wenigsten verdient hat.

– Musikprojekt Anna : Ebenfalls ein nach wie vor sehr wichtiges Thema welches unbedingt Beachtung,
Aufmerksamkeit und vor allem Aufklärung benötigt.

– Brotzeit oder Lagerfeuer : Lagerfeuer

– Hörspiele : Bibi Blocksberg

11. E.L. : Wahr echt nicht leicht die politischen Raserei aus meinem Fanzine, siehe
Flyer ( den ich hier nicht abdrucken werde. ) rauszuhalten.
Wo steht deine Grenze, was man deinen Zuschauern politisch, verantwortungsvoll
zumuten darf ?

Chris: Alles.
Es ist meine Musik, meine Musik, meine Gedanken, meine Ansichten.
Brauche absolut keine Sympathie von Menschen welche nur im Ansatz mit etwas wie
AFD oder jeglichen anderen Müll zu tun haben.

12. E.L. : Was macht dir neben der Musik am meisten Freude ?

Chris : Mein Leben mit meiner zukünftigen Frau zu teilen und ein gemeinsames Leben
zu haben.

13. E.L. : Hau raus welche Fragen an unsere Leser oder Fanzine könnten dich noch
beschäftigen ?

Chris : Habt ihr schon die BULLSHIT BINGO als Vinyl bei euch stehen ?

E.L. : Nein, hab ich noch nicht, überrasche dich dann mit einer Bestellung.

14. E.L. : Danke für deine Zeit und sei weiter so Aufgeweckt.

Infoseiten :

acoustic-randale.de / Homepage !
Bandcamp Seite !

—————————————————————————————————

Videos :

Europa – Video !

Ein Halbes Leben – Video Spexial !

—————————————————————————————————

Discograpie :

2017 – Acoustic Randale

2018 – Die Piraten sind wieder da ( EP )

2019 – Bullshit Bingo ( CD ) ( Tape )

2020 – Bullshit Bingo ( Vinyl + Ein halbes Leben – Bonus CD )

2021 – Europa ( Soli – CD / )

——————————————————————————————————

Bandvorstellung Interviews