Fun – Splatterfilm Tipp ! Das Schwäbische Sägewerkmassaker + Die Dämonische Mörderoma

Fun – Splatter Tipp ! Das Schwäbische Sägewerkmassaker + Die Dämonische Mörderoma !

Info : Im Krachnanifest Fanzine wurde ich auf eine der Splatterfilme aufmerksam, also interessehalber gleich mal einen weiteren Film dazu bestellt !
Wenn heute noch Pete Peterra mit so viel Hingabe eigene D.I.Y.- Splatterfilme verwirklicht und temperametvoll mitspielt sollte man sich das doch mal anschauen, oder ?

Das Schwäbische Sägewerkmassaker 1+2

Info : Vor einiger Zeit wurden alle Mitarbeiter des Sägewerks vom Kondomkiller um die Ecke gebracht, bevor dieser Selbstmord beging !
Doch nun hat Bauunternehmer Horst Häberle ( Pete Peterra ) das Sägewerk aufgekauft und der blutige Fluch bricht erneut aus ……….

Eindruck : Herbe und gewöhnungsbedürftig wie sich diese Schwäbische Blutkomödie rüberkommt !
Aber so temperamentvoll wie Pete sich gibt wird das ganze selbst neben den Splatter Geschehen echt erfrischend unterhaltsam.
Und ersorgt für Ein Filmende mit dem ihr so echt nicht gerechnet haben.
Die Handlung wird durch viel Alkohol und einfallsreichen vielen gut gemachten Todesfällen gut gemacht !

Fazit : Klar sieht man die Billig Produktion, besonders im ersten Teil, was aber dem Unterhaltungsbogen
keinen wirkliche Unterhaltungseinbuße darstellt !
Teil 2 ist dann aber eine noch wirklich bessere Steigerung von Leihenschauspielern und Splatter Standman Einfällen, welche zwar noch marke Eigenbau sind aber einen echt gestiegenen Anspruch darstellen der seine Fans zu recht finden wird !
Den Bonus “ Weihnachten fällt aus “ hätte es nicht gebraucht.
Nach beiden Teilen zusammen mit 35 + 22 Minuten reichen für mich als Undergrund Humor aus.

——————————————————————————————————

Die Dämonische Mörderoma

Info : Eine geknächtete Rentnerin, die besonders unter den Unmenschen ihrer Umgebung leidet, greift leider beim Verzehr auf Himbeeren von 1867 zurück.
Das hätte sie wohl besser nicht getan.
Den jedemenge Personen von gerufenen Bauarbeitern und schreege Vögeln werden ihr begegnen, meist nur einmal….

Eindruck : Die Umsetzung der Geschichte ist natürlich Stumpf, primitiv und Brutal und die Omi sucht sich die Opfer meist schon nach einen bestimmten Schema aus.
Ein Mord reit sich an den anderen.
Auch Bauunternehmer Horst Höberle hat hier seine beindruckenden schauspielerischen Momente …

Fazit : Ungewohnt zieht hier diese Mordserie mit einer ungewöhnlichen Moral durch diese Geschichte.
Hier wird so gut wie jeder kalt gemacht, das es einen schon in den 87 Minuten einigen zu viel werden könnte !
Oder wahr am Ende alles nur ein Traum ?

—————————————————————————————————-

Info – Bestellmöglichkeit :
Beide Filme sind für jeweils 9,- E oder zusammen für 17 Euro unter : honigdieb666@web.de / bestellbar .

Film/DVD