[Review] Ant-Man und Wasp

Dieses Comic hat keinen Titel, es trägt nur den Namen der Protagonisten und zwar von ANT-MAN und WASP. Und um genau diese beiden geht es dann vorrangig auch in diesem Comicbuch.

In ANT-Man und WASP sind verschiedene Geschichten mit diesen beiden vertreten und die Geschichten, beziehungsweise diese Comic kommen aus ganz unterschiedlichen Epochen der Comickunst. Das neuste ist dabei von 2018 und dann geht es in der Zeit zurück nach 2015 über 2011 bis in das Jahr 1972. Sind die Erzähl- und Zeichenstile in den neueren Geschichten sich schon eher ähnlich, so ist dann doch ein recht großer Unterschied ins Jahr 1972 zu finden. Dieser Unterschied, beziehungsweise dieser zeitliche Rückblick in die Comicgeschichte finde ich dann auch immer ziemlich spannend. Zum einen ist der Stil natürlich der Technik jener Zeit geschuldet. Sei es das es keine Computerunterstützung damals gab, oder auch das es der jeweiligen Drucktechnik angepasst war. Zum anderen ist es einfach einee ganz andere Art Geschichten zu erzählen.
Mir gefallen diese Zeitsprünge und ich finde das auch wichtig das immer wieder mal zu zeigen. Denn so lässt sich die Entwicklung der Figuren immer wieder mal in Erinnerung rufen.

In den neueren Geschichten lassen sich auch Unterschiede im Erzählstil sowie Zeichenstil finden, auch wenn sie natürlich nicht solch einen großen Unterschied zu denen von ganz früher darstellen.

Nun aber zu dem Comic von ANT-MAN und WASP selber. Es werden fünf verschiedene Geschichten geboten, in denen alle die beiden Figuren eine Rolle spielen. Wobei es eigentlich vier Geschichten sind, da die beiden von 1972 zusammengehören. In der ersten Geschichte lernen wir erst einmal die Superheldenwerdungsgeschichte von Ant-Man kennen. Und zugleich erzählt die Geschichte die Entstehung von Wasp. Der Ameise und der Wespe und wie die beiden zusammenhängen und zusammengehören.

Die zweite Geschichte dreht sich dann mehr um Ant-Man, beziehungsweise seine menschliche Form. Wie er sich mit den Ameisen auseinandersetzt und Forschung betreibt. Auch diese Geschichte dient mehr der Charakterbildung der Hauptfigur.

In den nächsten beiden Erzählungen reisen wir in die Vergangenheit, denn nicht nur die Geschichte selber ist aus jener Zeit, sondern auch die Welt in der sie standfindet. Wir sind in den siebziger Jahren und auch die Menschen sehen nach der Mode jener Zeit aus. Lustig auch, das in der Geschichte ein Kind ein T-Shirt mit Spider-Man Aufdruck trägt. Die Geschichte ist auf der einen Seite recht merkwürdig, vor allem wie sich entwickelt, aber auf der anderen Seite auch unterhaltsam und recht anders vom Erzählstil. Das finde ich an dieser Stelle dann doch auch erfrischend.

In der letzten Geschichte haben wir es dann wieder mit Ant-Man und Wasp zu tun. Beide zusammen in einer Geschichte, welche dann wieder viel Action, sowie eine rasante Erzählung bietet.

Mein Fazit: Ein spannendes Comic, welche zum Einstieg in die Figuren von Ant-Man sowie von Wasp gut geeignet ist. Wenn man wissen mag wer die beiden sind, vor allem wer Ant-Man ist und was sein WErdegang, sowie Fähigkeiten ausmacht, ist hier mit dem Comic gut bedient. Mir haben dabei dann auch die verschienen Epochen und Erzählungen gefallen.

_________________________________________________
Inhalt
Avengers Origins: Ant-Man & The Wasp (2011) 1
Ant-Man: Larger than Life (2015) 1
Marvel Premiere (1972) 47
Marvel Premiere (1972) 48
Ant-Man & The Wasp: Living Legends (2018) 1

Erscheinungsdatum
07.02.2023

Format
Softcover

Seiten
124

Preis
12,-€

Autoren
David Michelinie
Ralph Macchio
#Roberto Aguirre-Sacasa
Will Corona Pilgrim

Zeichner
Andrea di Vito
John Byrne
Stephanie Hans

Verlag
Marvel & Panini Comics Deutschland

Comic Lesestoff