[Review] Ferdinand Führer – Autobot – Splittape

Eine neue Musikcassette aus dem Hause Ferdinand Führer und Autobot. Welche Seite ist die erste? Das Tape ist nicht gemixt, sondern jeder hat je eine Seite bekommen.

Wo fange ich also an? Wo höre ich auf? Ich halte es hier einfach mal alphabetisch und beginne einfach mit Autobot. Wobei ich das Review dann sonst auch einfach zweifach veröffentlichen könnte, jeweils für eine Hälfte der Veröffentlichung. Ein Review Autobot, eines für Ferdinand Führer. So haben sie auch auf Spotify ihre Veröffentlichungen veröffentlicht. Jeder hat seinen eigenen Teil der herausgebracht.

Jetzt schreibe ich aber keine zwei Plattenbesprechungen zu einer Veröffentlichung, auch wenn es dann eventuell doppelte Aufmerksamkeit bringen könnte, sondern sehe diese Kassette als ein Werk an, so wie sie hier vorliegt. Wobei an dieser Stelle noch mal ein Blick ins Booklet geworfen werden sollte. Denn dort sind vier Personen angegeben, wie bei einer Band. Andre Lux aka. Autobot, Ferdinand Führer, beide mit Gesang / Gitarre, sowie Luke am Bass und Backing, sowie Chris der Berg an den Drums, sowie dem Backing. Also doch irgendwie wie eine Band.

Okay, langsam stehen die Rahmenbedingungen hier. Natürlich sei noch erwähnt, dass dem Tape ein Downloadcode beiliegt. Wer also das Album gerne digital hören mag, ist hier ebenfalls gut bedient.

Damit komme ich nun zum ersten Teil und die erste Seite dieser Musikcassette. Zum Beitrag von Autobot. Zwei Lieder gibt es zu hören und zwar Robotorkampf, welches auch schon als Video ausgekoppelt wurde, sowie Der Veranstalter.
An dieser Stelle sei aber noch eingeschoben, dass die Lieder auf dem Tape nicht strikt nach Künstler getrennt sind, sondern, wie ihr der Tracklist entnehmen könnt, abwechselnd vorgetragen werden. Bei Spotify sind sie aber hingegeben nach Künstler getrennt, auf deren jeweiligen Accounts hochgeladen worden.

Roboterkampf ist ein schneller Punk Song, welcher natürlich Roboter und dem Roboterkampf thematisiert. Das Stück klingt nach Autobot, aber frischer. Vielleicht weil eine Band mit am Start ist, oder aber weil der Song viel mehr zum einen zum Thema Roboterkampf gut passt und zum anderen ein wenig nach der Terrorgruppe plus Gitarrensolo klingt.

Der zweite Song greift dann einen weiteren Stil von Autobot auf. Roboterkampf geht schnell und direkt nach vorne, für Der Veranstalter ist dann mehr der erzählende Stil gewählt worden. Beides Stilelemente, welche Autobot schon auf seinen früheren Werken verwendete.

Ferdinand Führer hat dem Tape die beiden Lieder Jede Zelle, sowie Deine Serien beigesteuert. Jede Zelle passt zu ihm und seinen bisherigen Veröffentlichungen, besonders zum aktuellen Club Déjà-Vu Album. Dabei erinnert der Song mich auch ein wenig an Die Ärzte, verweist aber auch auf ddas Stück von Astrid Kuby und Mosaro, wobei Jede Zelle von Ferdinand Führers Körper unglücklich ist.

Im zweiten Lied verweist er, wie könnte es anders sein, auf den Trend, dass die Menschen irgendwie gerne Serien gucken. Und ja, das der einen den anderen irgendwie für seine aktuell liebste Serie begeistern will. Aber kein Interesse daran besteht.

Mein Fazit: Alle vier Lieder passen sehr gut zu den beteiligten Künstler, wobei jeder zugleich seinen eigenen Stil eingebracht hat. Die beiden Künstler Autobot und Ferdinand Führer ergänzen sich hier musikalisch hervorragend und die vier Lieder schaffen hier auf dem Tonträger eine runde Sache.
Die Lieder passen zusammen. Alle vier Lieder sind unterschiedlich und dabei klingt alles gemeinsam wie eine Sache. Hier haben sich Musikstücke zusammengefunden, welche zusammenwollten und damit ein Ganzes geschaffen haben.

Es hat mich gefreut wieder neue Sachen vom Autobot zu hören und auch das es hier diese Zusammenarbeit mit Ferdinand Führer, sowie Chris der Berg und Luke gegeben hat, denn damit hat der Sound von Autobot nochmal an Kraft gewonnen. Aber auch Ferdinand Führers Parts stehen dem nicht zurück und kommen kraftvoll und eingängig daher und schaffen es, die Botschaft im gut gelungenem Gewand zu transportieren.

_________________________________________
Tracklist
01. Autobot – Roboterkampf
02. Ferdinand Führer – Jede Zelle
03. Autobot – Der Veranstalter
04. Ferdinand Führer – Deine Serien

Erscheinungsdatum
27.10.2023

Label
Bakraufarfita Records

Punk / Oi / HC