[Review] Affenzauberhand – Rock’n’Roll nach Omas Erfolgsrezept

Ein neues Album von der Affenzauberhand und damit wieder direkt ein Coverartwork, welches einen hohen, Affenzauberhandeigenen, Wiedererkennungswert mitbringt.

Aber nicht nur das Artwork hat einen hohen Wiedererkennungswert, sondern auch die Musik von AZH. Die Musik, immer mit Liebe zusammengebaut. Der Gesang hingegen, auch liebe- wie stimmungsvoll umgesetzt, weist seit einiger Zeit als Erkennungsmoment die Abwechslung auf, denn vor einiger Zeit hat die Band ihre Sängerin verloren und seit dem setzten sie ihre Werke mit gemischten Sängerinnen und Sängerin um. Somit ist dann immer die passende Stimme zu den Liedern und Thmen am Start.

Auch wenn ich von dieserm Wechsel am Mikrophone zu beginn nicht ganz so überzeugt war, vielleicht weil es nicht ganz meinen Hörgewohnheiten entsprach, haben Affenzauberhand das sehr gut umgesetzt und es einfach eine gelungene Idee die Lieder so umzusetzen. Wobei die Lieder auch nicht immer direkt den gewohnten Wegen des Punk und den gewohnten Hörgewohnheiten geht. Sie machen hier ihr eigenes Ding, der irgendwo im Rock’n’Roll zu verorten ist.

Das klingt gewohnt und doch frisch. Erdig und eingängig zugleich. Und es passt einfach immer perfekt zusammen, was hier zwischen den Sängerinnen und Sänger und der Affenzauberhand zusammenkommt. Da ist es wirklich gut, dass sie ihr Album digital veröffentlicht haben und dank Bandcamp jede und jeder einfach reinhören kann. So können sich alle von einfach von der Band und ihrer Musik überzeugen lassen.

Mein Fazit: Eine schnelle Veröffentlichung. Sieben Lieder und dann ist es mit dem Rock’n’Roll der Affenzauberhand auch schon wieder vorbei. Doch können die sieben Lieder allesamt auf den Punkt überzeugen und sind textlich, wie auch musikalisch gelungen. Daher kann ich an dieser Stelle einfach nur empfehlen, reinzuhören. Nutzt den Stream und genießt das kreative Schaffen der Affenzauberhand.

________________________________________________
Tracklist
Bert (Supernichts) mit Affenzauberhand – Störtebeker der Möbelpacker
Berten (Der dumme August) mit Affenzauberhand – Das 4. Gebot
Berten (Der dumme August) mit Affenzauberhand – Punk geblieben
Asutay und Berten (Der dumme August) mit Affenzauberhand – Wir müssen hier raus
Matze (Notfallstartdiskette) mit Affenzauberhand – Partytourist*innen in Neukölln
Schlaffke (Zwakkelmann ) mit Affenzauberhand – Der Motörheadrocker aus Bernd Bilderbuch
Tom (Kimchi Cowboys) mit Affenzauberhand – Stinkende Gitarrenasche

Erscheinungsdatum
04.03.2023

Label
DIY

Stream

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Punk / Oi / HC Rock